Get Adobe Flash player

Fotoausstellung GTZ im Treffpunkt Stollenpark am 17.11.2010

Das Quartiersmanagement Hafen organisierte zusammen mit der DeutschenGesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) eine zweiwöchige Ausstellung im Jugendtreffpunkt Stollenpark. Die GTZ hatte sieben Fotografinnen und Fotografen aus verschiedenen Ländern die Aufgabe gestellt, Deutschland mit fremdem Blick zum Thema „Sicherheit entwickeln – Entwicklung sichern“ zu visualisieren.

Die Ausstellung im Treffpunkt Stollenpark sollte auch die Sichtweise der Jugendlichen in den Vordergrund rücken. Auch in der Dortmunder Nordstadt wird „Sicherheit“ (Ordnung und Sauberkeit) als wichtig erachtet. Der Begriff „Entwicklung“ vermittelt hingegen eher eine andere Perspektive, nämlich die Bewohner/innen in die Entwicklungen des Stadtteils aktiv mit einzubeziehen.

Zu der Vernissage am 17.11.2009 um 17 Uhr sind neben zahlreichen Jugendlichen auch Kolleginnen aus den anderen Trägern, der Stadt, Nachbarn und interessierte Bewohner gekommen.

WIHOGA-Schüler kochen zusammen mit Jugendlichen und informieren über Berufe im Hotel- und Gastronomiebereich 10.03.2010

Unter dem Motto “Auf den Geschmack gekommen” hat das Jugendamt zusammen mit den Wirtschaftsschulen für Hotellerie und Gastronomie (WIHOGA) in neun Dortmunder Jugendfreizeitstätten die Informationsveranstaltungen gestartet.

Auch der Treffpunkt Stollenpark war dabei. Die WIHOGA-Schüler und Jugendliche des Treffs standen in der Küche, kochten zusammen und deckten die Tische. Dann wurde gemeinsam gegessen. Interessierte Jugendliche konnten nicht nur helfen sondern auch Fragen stellen

Bolzplatz wird winterfest gemacht 17.12.2009

Der eingezäunte Ascheplatz im Stollenpark wird von vielen Jugendlichen, des Jugendtreffs aber auch von vielen aus der Umgebung regelmäßig genutzt.
Hier haben sie die Möglichkeit sich zu treffen und ausgelassen miteinander zu kicken. Die Spielfläche wurde letztes Jahr saniert und für die Jugendlichen war es wichtig, einen Beitrag zu leisten damit „ihr Bolzplatz“ weiterhin in einem guten Zustand bleibt.

Deshalb haben die Jugendlichen des Treffpunkt Stollenparks und des Jugendforums Nordstadt beschlossen, an einem Aktionstag (17.12.2009) den Ascheplatz winterfest zu machen. Mit dieser Aktion wollten die Jugendlichen zeigen, dass auch sie für ihren Stadtteil, ihre Umgebung Verantwortung übernehmen wollen und können. Insgesamt haben sich 14 Jugendliche bei dieser Aktion engagiert.

Inforallye SPNP – Abschlussveranstaltung 09.10.2009

Dieses Jahr nahm der 7. und 8. Jahrgang, der Hauptschule in der Landwehr und der Gertrud- Bäumer Realschule, an der Inforallye teil. Die Inforallye wurde an zwei Tagen durchgeführt und machte allen viel Spaß.
Die Jugendlichen des siebten Jahrgangs hatte sichtlich Freude daran, einen mal etwas anderen Unterricht zu erleben. Selbstverantwortlich beschafften sie sich Informationen und werteten diese aus.

Die Abschlussveranstaltung fand im Treffpunkt Stollenpark statt. Auf der Bühne im großen Saal haben die Schüler und Schülerinnen ihre kreativen Präsentationen der gewonnen Eindrücke dargestellt. Nach allen Präsentationen gab es für alle einen kleinen Imbiss. Auch für das nächstes Jahr ist eine Inforallye geplant.
Im Tanzraum gab es für alle Beteiligten die Gelegenheit die erarbeiteten Präsentationen der Klassen sich in Ruhe anzuschauen.

Demo gegen Nazis am 05.09.2009

Als bekannt wurde, dass am 05.09.2009 in Dortmund eine rechtsradikale Demonstration stattfinden sollte, hat eine Vielzahl von Menschen aus der Nordstadt beschlossen, derartigen Veranstaltungen im Stadtteil (aber auch in der Gesamtstadt) keinerlei Raum zu überlassen.
Auch die Jugendlichen und Mitarbeiter des Treffpunkts Stollenpark haben durch Plakate und Flyer ein Zeichen gegen Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit gesetzt.
Die Bürgerinnen und Bürger, aber auch die verschiedenen Akteure aus der Nordstadt haben ihren Demonstrationszug auf dem Gelände des Treffpunkt Stollenparks zusammengeführt. Hier gab es eine Kundgebung, mit Musik, Ansprachen von Lokalpolitikern und engagierten Bürgerinnen der Nordstadt. Die Jugendlichen und die Mitarbeiter des Treffpunkt Stollenparks haben diese Kundgebung mit aller Kraft Unterstützt. Die Aktion bei uns reihte sich damit in eine Vielzahl stadtweiter Veranstaltungen ein.

Träger







Bilder

dsc_0156dsc03509dsc03532dsc00063dsc04129dsc04163